Mein Kind wird morgen auf mich aufpassen!

0 Kommentare

Einer der tabuisierten und heimtückischen Gründe für die Zeugung unter schwarzen Völkern ist sozusagen, dass wir den Mut haben, dies zuzugeben. “ Zeugung als Zukunftsversicherung ". Dies ist eine verschlagene Motivation mit mehreren Auswirkungen. Machen wir, sagte der Schwarze zu sich selbst, ein Kind, das unsere Freude sein wird und das, wenn es einmal erwachsen ist, emotional, sozial und vor allem finanziell für uns da sein wird. Leider ist diese Philosophie veraltet, bevor sie auf den modernen Markt gebracht wird.

Der junge Afrikaner, dieser Hybrid, der aus allen westlichen oder östlichen Quellen getrunken hat, ist ein Mulatte, der im Zickzack zwischen mehreren hin und her geht Modelle, diese exogen Mode, sie die seine Identität Ausriss schaffen. Narzissmus, Egoismus, Hedonismus, Snobismususw. ist hier die lange Kette mit unzähligen Gliedern, die den jungen schwarzen Sohn der Moderne und Freund technologischer Geräte perlt. Er weiss es nicht wann seine Mutter muss aus Gründen von zur nächsten Untersuchung gehen Gesundheit aber offensichtlich weiß er es wann er muss sagen HBD zu diesem Mädchen, diesem Jungen, wegen dem er telesnobiert alle bis auf keine. Er weiss es nicht oder kann es führen Fürsorge schuldet er seiner Familie, aber er weiß * wo er kann seinen Schatz einladen, ohne dort zu sein erbeten. Er weigert sich zu wissen Wie? 'Oder' Was Seine Eltern kämpfen um eine Zukunft strahlend. Andererseits, Ah Gott! Er weiß Wie? 'Oder' Was provozieren einen Spannungsanstieg darüber, was bei Vater, Mutter, Tutor, Lehrer, Ausbilder, Zensor, Direktor, aber auch Rektor Bluthochdruck, Schlaganfall, Angstattacke und was sonst auslösen soll? Das ist verständlich! In der Tat ist er ein vereidigter Ingenieur für bösartige Perversität und Rücksichtslosigkeit bei Stromoptionen.

Angesichts dieses Gespenstes können wir nicht anders, als von einer ganzen Frage gequält, belästigt, geklopft und gequält zu werden: Können wir immer noch das " wie der Vater so der Sohn "? Müssen wir das sagen? Das Rad dreht sich? Wenn ja, wäre es fair zu sagen, dass diese abfällige Situation für die Eltern die Rückgabe des Aufzugs ist, aber können wir das wirklich behaupten? Sollten wir uns damit abfinden, dass wir uns auf die universelle Mobilisierung des Heraklit beziehen, nach der sich alles ständig ändert? Dies neueste Hätte er die Debatte über das Prinzip gewonnen? zuerst ?

Wir alle haben das Recht, glücklich zu sein. Wenn wir unseren Kindern alles geben können, ohne eine Gegenleistung zu erwarten und Rudyard Kipling zu paraphrasieren ohne dass einer von ihnen alles für uns istwürden wir weniger leiden. Ist das nicht ein Schritt in Richtung Glück? Schwer zu sagen in dieser Zeit, in der der Sadomasochismus im Namen des sogenannten Vergnügens an Boden gewinnt ...

Élysée YANSOUNOU

Leitender Kommunikationstechniker und Doktorand in Moral- und Politikphilosophie an der multidisziplinären Doktorandenschule von Flash. Ghil-christ Élysée Yansounou ist auch Philosophielehrer an weiterführenden Schulen. Seine Hauptleidenschaften sind Lesen und Reisen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.