Menschen, denen Barriergesten gegen Covid-19 gleichgültig sind

0 Kommentare

In diesem allgemeinen Kontext des Kampfes gegen das Coronavirus in der Welt und insbesondere in Benin und trotz der wachsenden Zahl bestätigter Fälle sind einige immer noch gleichgültig.
Gleichgültig, sie sind es entweder durch Unwissenheit oder durch den Gedanken, dass diese Pandemie nur ein Witz ist. Aber wer sind sie?

Natürlich möchte ich über einige Bürger sprechen, die noch nicht verstanden haben, dass die Stunde ernst ist und dass es dringend erforderlich ist, sich selbst und damit die Menschen in ihrer Umgebung zu schützen. In der Tat kann diese Gleichgültigkeit in Worten gesehen werden wie:

Sodabi allein reicht aus, um eine Barriere gegen das Virus in meinem Körper zu bilden

Der Virus greift Sie nur an, die die Masken tragen, weil Sie Angst davor haben

Ich bin arm, der Virus kennt nur die Reichen

Dies sind Worte, die beweisen, dass einige noch unwissend sind. Und wie jemand sagt, das Leben ist einfach, es sind nur Männer, die es komplizieren. Es kostet immer noch nichts, sich vor dem Virus zu schützen, indem Sie Ihre Maske tragen, Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife waschen oder hydroalkoholisches Gel verwenden, in der Armbeuge oder mit einem Papiertaschentuch husten oder niesen. Einweg.

Die Gleichgültigkeit einiger wird uns jedoch Leben kosten, wenn sie nicht überprüft wird.
Es wäre daher gut für uns, die wir verstanden haben, unsere Freunde, Verwandten und Kollegen auf diese Barrieregesten aufmerksam zu machen. Dies ist Teil unseres gemeinsamen Sieges über diese Pandemie.

Zusammen sind wir stark.

Délali SOHOU

Junge dynamische Beninese Frau. Délali SOHOU ist derzeit Kassiererin bei CHD-Mono. Sie ist aufmerksam und sensibel für das, was um sie herum passiert. Während sie sich leidenschaftlich für Lesen und Gospelmusik interessiert, möchte sie zu einer besseren Welt beitragen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.