Coronavirus-Many-Beninese-nehmen-leicht-die-Prävention-Anweisungen

Coronavirus: Viele Beninesen nehmen Präventionsanweisungen leicht

1 Kommentar

Laut Reuters wurden seit Beginn der Epidemie in 164 Ländern und Gebieten mehr als 277.106 Infektionsfälle festgestellt. Die Covid-19 hat mindestens 11.737 Menschen getötet. Mit zunehmend restriktiven Maßnahmen sind mittlerweile fast eine Milliarde Menschen auf der ganzen Welt eingesperrt, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. (Quelle: Reuters)

[Covid19]

Es ist jedoch klar, dass <> Personen die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen leichtfertig treffen, um eine Kontamination zu vermeiden. Wenn wir sehen, dass Menschen weiterhin in Gruppen an den Strand gehen oder zu offenen Märkten und anderen unwichtigen Reisen eilen, liegt dies daran, dass sie die von den Behörden gesendeten Nachrichten nicht verstanden haben.

Einige wollen nicht erkennen oder nicht erkennen, dass diese Reisebeschränkungsmaßnahmen sowohl für sie als auch zum Schutz ihrer Angehörigen angekündigt wurden. Wir müssen Verantwortung übernehmen. Ein guter Bürger zu sein, das war's.

Leider bedauern wir die Nachlässigkeit, die Leichtigkeit, die Rücksichtslosigkeit, die wir immer noch jeden Tag auf unseren Straßen sehen. Lassen Sie uns gemeinsam eine kleine Erinnerung machen.

Was ist das Coronavirus?

Es ist ein hoch ansteckendes Virus, das beim Menschen Atemwegserkrankungen und Infektionen verursachen kann.

Was sind die Symptome ?

Die häufigsten Symptome sind Fieber, Müdigkeit und trockener Husten. Wir können aber auch Schmerzen, verstopfte Nase, laufende Nase, Halsschmerzen oder Durchfall haben. Es ist auch möglich, dass jemand die Symptome nicht hat. Fast 80% der Infizierten können ohne spezielle Behandlung (wie Grippe oder Erkältung) geheilt werden. Aber diejenigen, die älter sind oder bereits gesundheitliche Probleme haben, haben ein höheres Risiko, die schwerwiegenderen Symptome zu bekommen. Wenn Sie ein Atemproblem haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Was sind die Schutzmaßnahmen?

Diejenigen, die nicht krank sind:

  • Hände häufig waschen
  • Beschränken Sie Besuche an öffentlichen Orten
  • Beschränken Sie nicht unbedingt notwendige Reisen und vermeiden Sie öffentliche Verkehrsmittel (Taxis und Busse).
  • Husten Sie nicht in Ihre Hände (Husten in Ihren Ellbogen, in ein Tuch usw.)

Für diejenigen, die krank sind, sogar potenziell:

  • Bleib 14 Tage zu Hause
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Personen, halten Sie sich mindestens einen Meter von anderen entfernt
  • Wenn Sie glauben, eine Behandlung zu benötigen, sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie zu einem Gesundheitszentrum gehen.

Gute Handwaschpraktiken


Es ist obligatorisch, Ihre Hände regelmäßig zu waschen und so viel wie möglich um Sie herum zu fordern, da unser Feind manuportiert ist.

Wir können dieses Virus immer noch eindämmen und die Tragödie vermeiden, von der Europa, Asien und Amerika betroffen sind. Hören wir uns auch zuverlässige und offizielle Quellen an (WHO, Gesundheitsministerium usw.), um Desinformation zu vermeiden und wirksame Ratschläge zu befolgen.

Lasst uns verantwortlich sein, lasst uns gute Bürger sein!

[COVID-19]

Obed Kodjo

Obed KODJO

Obed Kodjo ist ein neugieriger, motivierter und entschlossener junger Führer. Er ist ein Agronom und Blogger, der in Organisationen aktiv ist, die sich für das Bewusstsein und die Entwicklung der afrikanischen Jugend einsetzen. Innovation ist seine Leidenschaft und dafür kultiviert er sich immer wieder, um sein Handeln zu verbessern. Er träumt von einem bewussten Afrika, das seine Probleme ohne fremde Hilfe selbst löst.

1 Kommentar

  1. Djètovi
    23 März 2020

    Nehmen Sie das Maß jeder Anweisung und seien Sie diszipliniert. Die Sicherheit unserer Haushalte steht auf dem Spiel.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.